Direkt zum Inhalt

MaRisk

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Mindestanforderungen an das Risikomanagement; die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat Ende 2005 die erste Fassung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement veröffentlicht. Damit wurden wichtige qualitative Elemente von Basel II in nationales Recht umgesetzt, wobei das Risikomanagement von Banken und Finanzdienstleistern bzw. dessen Überwachung durch die Bafin im Mittelpunkt stand. Eine Weiterentwicklung war aufgrund der durch die globale Finanzkrise erkannten Notwendigkeiten zwingend geboten und wurde mit der Veröffentlichung am 14.12.2012 für alle Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute in der Bundesrepublik Deutschland wirksam. Das Rundschreiben gibt auf der Grundlage des § 25a Abs. 1 des Kreditwesengesetzes (KWG) einen flexiblen und praxisnahen Rahmen für die Ausgestaltung des Risikomanagements der Institute vor. Es präzisiert ferner die Anforderungen des § 25a Abs. 1a und Abs. 2 KWG (Risikomanagement auf Gruppenebene, Outsourcing). Ein angemessenes und wirksames Risikomanagement umfasst unter Berücksichtigung der Risikotragfähigkeit insbesondere die Festlegung von Strategien sowie die Einrichtung interner Kontrollverfahren.
    Die aktuelle MaRisk-Novelle ist mit der Veröffentlichung am 27.10.2017 in Kraft getreten. Für die neuen Anforderungen ist eine Übergangsfrist bis zum 31.10.2018 eingeräumt worden.

    Vgl. auch Basel III, Risikosteuerung nach MaRisk.

     

    Mindmap MaRisk Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marisk-53090 node53090 MaRisk node27850 Basel II node53090->node27850 node42454 Risikomanagement node53090->node42454 node52755 Basel III node53090->node52755 node53152 operationelles Risiko node53152->node53090 node37317 Kreditinstitute node53152->node37317 node53182 Pricing node53182->node27850 node51655 Risikogewicht node51655->node27850 node27850->node52755 node38599 Kreditrisiko node29476 Credit Rating node27112 Ausfallrisiko node27112->node53090 node27112->node38599 node27112->node29476 node27055 Bonität node27112->node27055 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node27721 Compliance node42454->node27721 node46227 SCHUFA node39340 Kreditwürdigkeit node29137 Bonitätsprüfung node29137->node53090 node29137->node38053 node29137->node27055 node29137->node46227 node29137->node39340 node33310 Hedging node33310->node42454 node44896 Risiko node44896->node42454 node46130 Projektmanagement (PM) node46130->node42454
    Mindmap MaRisk Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marisk-53090 node53090 MaRisk node42454 Risikomanagement node53090->node42454 node27850 Basel II node53090->node27850 node29137 Bonitätsprüfung node29137->node53090 node53152 operationelles Risiko node53152->node53090 node27112 Ausfallrisiko node27112->node53090

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete