Direkt zum Inhalt

öffentliche Kreditaufnahme

(weitergeleitet von öffentliche Schulden)
Definition

Die öffentliche Kreditaufnahme umfasst die von der öffentlichen Hand aufgenommenen und normalerweise mit einer Rückzahlungs- und Verzinsungspflicht verbundenen Kredite.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    öffentliche Schulden. 1. Begriff: Die von der öffentlichen Hand aufgenommenen und normalerweise mit einer Rückzahlungs- und Verzinsungspflicht verbundenen Kredite. Im Gegensatz zur Steuer handelt es sich bei der öffentlichen Kreditaufnahme um Einnahmen, die aus der Beteiligung am marktwirtschaftlichen Prozess resultieren.

    Anders: Staatsschulden.

    2. Schuldenarten: a) Nach dem Dokument:
    (1) Briefschulden: Sie werden über eine gesonderte Schuldenurkunde dokumentiert;
    (2) Buchschulden: Sie werden in ein Schuldbuch eingetragen.

    b) Nach der Fristigkeit:
    (1) Geldmarktpapiere: Kurzfristige Verschuldung am Geldmarkt; dazu zählen unverzinsliche Schatzanweisungen, Finanzierungsschätze und (eingeschränkt) Schatzwechsel.
    (2) Kapitalmarktpapiere: Langfristige Verschuldung am Kapitalmarkt; dazu zählen Kassenobligationen, Bundesobligationen, Bundesschatzbriefe, Anleihen, Schuldscheindarlehen sowie Sozialversicherungs- und Versicherungsdarlehen.

    3. Kreditnehmer: Das statistische Bundesamt berichtet für das Jahr 2011 eine Staatsverschuldung von 2088,47 Mrd. Euro gemäß des Maastricht-Vertrages. Dies entsprich einer Verschuldungsquote von 82% des BIP.

    4. Gläubigerstruktur: Seit dem 1.1.1995 ist eine öffentliche Kreditaufnahme von Bund, Ländern und Parafisci bei der Bundesbank untersagt.

    5. Ziele: a) Fiskalisches Ziel: Die öffentliche Kreditaufnahme dient primär der Einnahmeerzielung zur Finanzierung der staatlichen Aufgabenerfüllung (Deckungskredite) oder zur kurzfristigen Überbrückung von Liquiditätsengpässen (Kassenverstärkungskredit).

    b) Im Rahmen der an die keynesianische Theorie anschließenden Fiscal Policy hat die öffentliche Kreditaufnahme als Instrument der Konjunktur- und Stabilisierungspolitik eine wichtige Funktion (Deficit Spending). Auch für die Verfolgung allokations-, bes. wachstumspolitischer Ziele ist die öffentliche Kreditaufnahme von Bedeutung, da mit ihrer Hilfe auf die volkswirtschaftliche Kapitalbildung (Aggregate Investment Approach) und auf die intergenerative Aufteilung der Finanzierungslast zukunftswirksamer Investitionen (Pay-as-You-Use-Prinzip) Einfluss genommen werden kann.

    6. Wirkungen: a) Allokative Wirkungen:
    (1) Intratemporal: v.a. die in der Auseinandersetzung um das sog. Crowding-out diskutierten Verdrängungseffekte auf den Geld- und Kapitalmärkten (Fontänentheorie, Quellentheorie), aber auch auf den Gütermärkten (Direct Crowding-out). Von diesen allokativen Wirkungen hängt auch der Erfolg des Einsatzes der öffentlichen Kreditaufnahme für die Ziele der Stabilisierungspolitik ab. Daneben wird der budgetinterne Crowding-Out-Effekt zunehmend bedeutend, der davon ausgeht, dass angesichts der steigenden Schuldendienstlast der finanzpolitische Spielraum für andere Zwecke immer mehr abnimmt.
    (2) Intertemporal: In der sog. Lastverschiebungsdiskussion kontrovers diskutiert. Die Frage ist, ob durch die Zins- und Tilgungslast für die öffentliche Kreditaufnahme und/oder aufgrund der infolge von Crowding-out-Effekten in der Gegenwart möglicherweise geringeren volkswirtschaftlichen Kapitalbildung (geringerer Kapitalstock wird an die nächste Generation weitergegeben) eine Lastverschiebung zuungunsten der zukünftigen Generation erfolgt; vgl. Last der Staatsverschuldung.

    b) Distributive Wirkungen:
    (1) Intratemporal: Transferansatz, stellt die These auf, dass eine steigende Staatsverschuldung zu einer Vermögens- und Einkommenskonzentration und daher einer Umverteilung führe, da die Aufbringung der Zins- und Tilgungslast über das Steueraufkommen je nach Steuerart regressiv, zulasten der „Armen” wirke, während die Rendite den Beziehern höherer Einkommen zufließe, da v.a. diese die staatlichen Anleihen zeichnen.
    (2) Intertemporal: Grundsätzlich die gleichen Überlegungen wie zu den intratemporalen Wirkungen. Die intertemporalen Verteilungswirkungen hängen aber zusätzlich von Veränderungen des Steuersystems zwischen den betrachteten Perioden ab.

    7. Grenzen: Verschuldungsgrenzen.

    Vgl. auch öffentliche Finanzen, Nettokreditaufnahme, Bruttokreditaufnahme, Kommunalverschuldung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap öffentliche Kreditaufnahme Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oeffentliche-kreditaufnahme-44791 node44791 öffentliche Kreditaufnahme node42996 Stabilisierungspolitik node44791->node42996 node28908 Crowding-out node44791->node28908 node42670 Quellentheorie node44791->node42670 node31450 Deficit Spending node44791->node31450 node38998 magisches Vieleck node42996->node38998 node48617 Wachstum node42996->node48617 node28908->node42670 node28908->node31450 node40634 Leistungsfähigkeitsprinzip node40634->node42670 node36673 Einkommensteuer node36673->node42670 node34718 Einkommen node34718->node42670 node50571 Verfügungsrechte node42670->node50571 node44543 Staatsausgabenmultiplikator node46058 soziale Sicherung node46058->node44791 node40033 Krankenversicherung node46058->node40033 node45766 Steuern node46058->node45766 node32920 Humankapital node46058->node32920 node40880 Konjunkturpolitik node40880->node31450 node32991 Finanzpolitik node32991->node42996 node35741 Fiskalpolitik node35741->node42996 node35741->node28908 node35741->node31450 node31450->node44543 node31450->node32991 node31465 Arbeit node31465->node46058 node41881 Monetarismus node41881->node28908
      Mindmap öffentliche Kreditaufnahme Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/oeffentliche-kreditaufnahme-44791 node44791 öffentliche Kreditaufnahme node31450 Deficit Spending node44791->node31450 node42996 Stabilisierungspolitik node44791->node42996 node42670 Quellentheorie node44791->node42670 node28908 Crowding-out node44791->node28908 node46058 soziale Sicherung node46058->node44791

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete