Direkt zum Inhalt

Verbraucherdarlehen

Definition

Verbrauchervertrag in Form eines entgeltlichen Kreditvertrags zwischen Unternehmer als Kreditgeber und Verbraucher als Kreditnehmer. Da der Kreditgeber gegenüber dem Verbraucher regelmäßig über einen großen Informationsvorsprung verfügt, muss der Verbraucher durch diese Vertragsform bes. geschützt werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Anwendungsbereich: a) Ausnahmen:
    (1) Kredit bis 200 Euro Nettokreditbetrag,
    (2) der Arbeitgeberkredit mit Zinsen unter marktüblichen Sätzen,
    (3) ein Kredit im Rahmen der Förderung des Wohnungswesens und Städtebaus aufgrund öffentlich-rechtlicher Bewilligungsbescheide etc., der unmittelbar zwischen öffentlich-rechtlicher Anstalt und Kreditnehmer zu Zinssätzen abgeschlossen wird, die unter den marktüblichen Sätzen liegen.

    b) Gleichbehandlung: Dem Verbraucherdarlehen weitgehend gleichgestellt sind
    (1) Verträge, durch die ein Unternehmer einem Verbraucher einen entgeltlichen Zahlungsaufschub von mehr als zwei Monaten oder sonstige Finanzierungshilfen gewährt (§ 499 I BGB),
    (2) Finanzierungsleasing (Leasing),
    (3) Teilzahlungsgeschäft,
    (4) Ratenlieferungsvertrag (hier hat der Verbraucher nur ein Widerrufsrecht).

    2. Wichtige Rechtsfolgen: Die Regelung des Verbraucherdarlehens weicht in vielen Punkten zugunsten des Verbrauchers vom allg. Kreditvertrag ab.

    a) Form: Schriftform, ferner muss Vertragserklärung des Kreditnehmers typischerweise den Nettokreditbetrag, ggf. die Höchstgrenze des Kredits, den Gesamtbetrag aller Teilzahlungen, die Art und Weise der Rückzahlung, Zinssatz und alle sonstigen Kreditkosten, den effektiven Jahreszins, die Kosten einer Restschuld und sonstiger Versicherungen sowie die zu bestellenden Sicherheiten angeben (§ 492 BGB). Für den Überziehungskredit gelten erleichterte Voraussetzungen (§ 493 BGB). Werden diese Erfordernisse nicht eingehalten, ist der Verbraucherdarlehen nichtig, wenn dem Kreditnehmer nicht der Kredit ausbezahlt wird. U.U. verringert sich jedoch der Zinssatz (§ 494 BGB).

    b) Widerruf: Der Verbraucher hat ein Widerrufsrecht (§ 495 BGB).

    c) Wechsel- und Scheckverbot: Der Verbraucher darf nicht verpflichtet werden, für Ansprüche des Kreditgebers eine Verbindlichkeit aus Wechsel oder Scheck einzugehen.

    d) Kündigung: Der Kreditgeber kann bei Verzug mit der Zahlung bei Teilzahlungen nur unter qualifizierten Bedingungen kündigen, die von Laufzeit, Anzahl und Höhe der ausgefallenen Zahlungen abhängt.

    Vgl. auch Erfüllung, Verzugszinsen.

    Mindmap Verbraucherdarlehen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verbraucherdarlehen-50662 node50662 Verbraucherdarlehen node49340 Unternehmer node50662->node49340 node47636 Wechsel node50662->node47636 node40697 Leasing node50662->node40697 node41134 Innenfinanzierung node41134->node40697 node47118 Vorsteuerabzug node45573 Personengesellschaft node40541 juristische Person node49340->node47118 node49340->node45573 node49340->node40541 node52796 Annuitätendarlehen node37070 Kredit node52796->node37070 node28518 Anleihe node37070->node50662 node37070->node28518 node46353 Schuldscheindarlehen node37070->node46353 node29385 Darlehen node37070->node29385 node34534 Fremdkapital node34534->node40697 node31775 Ansässigkeitsstaat node49874 Vermögensgegenstand node49874->node40697 node49603 Umsatzsteuer node47636->node49603 node39033 Indossament node47636->node39033 node40697->node31775 node36515 Gesellschafterdarlehen node36515->node29385 node49526 Teilwert node29924 Bürgschaft node29385->node50662 node29385->node46353 node29385->node49526 node29385->node29924 node48640 Wertpapier node48640->node47636 node43168 Obligo node43168->node47636 node30794 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) node30794->node49340
    Mindmap Verbraucherdarlehen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verbraucherdarlehen-50662 node50662 Verbraucherdarlehen node47636 Wechsel node50662->node47636 node40697 Leasing node50662->node40697 node49340 Unternehmer node50662->node49340 node29385 Darlehen node29385->node50662 node37070 Kredit node37070->node50662

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete