Direkt zum Inhalt

Zuliefermarketing

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    geschäftsspezifisches Marketing, das auf der bes. Stellung des Zulieferunternehmens in der Zulieferer-Abnehmer-Beziehung aufbaut. Der Zulieferer hat i.d.R. keinen Einfluss darauf, dass die Endprodukte, in die seine Zulieferleistungen eingehen, auch in der vom Montagebetrieb vorgesehenen Anzahl abgesetzt werden. Damit ist der Zulieferer auf ein erfolgreiches Marketing seiner Abnehmer angewiesen, was seine wirtschaftliche Abhängigkeit verdeutlicht.

    Beim Zuliefermarketing handelt es sich um Investitionsgütermarketing im weitesten Sinn. Die Erkenntnisse zum organisationalen Beschaffungsverhalten (organisationales Kaufverhalten; bes. die Interaktionsansätze) spielen daher auch für die Entwicklung eine wesentliche Rolle.

    Daneben können aber auch Erkenntnisse aus dem allg. Marketing (z.B. über Marktsegmentierung), aus Grenzbereichen zwischen Investitions- und Konsumgütermarketing sowie aus dem Konsumgütermarketing (z.B. Konzepte mehrstufigen Marketings (vertikales Marketing) als Gestaltungshilfen herangezogen werden.

    Mögliche Ansatzpunkte für ein Zuliefermarketing liegen in einer ausgesprochenen Abnehmerorientierung, der Wertkette der Abnehmer, im Push/Pull-Konzept (Push-Strategie, Pull-Strategie) und im organisationalen Kaufverhalten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Zuliefermarketing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zuliefermarketing-50809 node50809 Zuliefermarketing node45715 organisationales Kaufverhalten node50809->node45715 node43118 Pull-Strategie node50809->node43118 node42477 Push-Strategie node50809->node42477 node39435 Marketing node50809->node39435 node49082 vertikales Marketing node50809->node49082 node29360 Buying Center node45715->node29360 node38232 Käufer- und Konsumentenverhalten node45715->node38232 node39592 Kommunikationspolitik node43118->node39592 node29823 Absatzweg node43118->node29823 node47500 Wachstumsstrategie node47500->node43118 node47500->node42477 node41045 marketingpolitische Instrumente node37108 Kunde node37108->node45715 node38414 Kaufentscheidung node38414->node45715 node42477->node43118 node42477->node41045 node48161 Werbung node39435->node48161 node39435->node39592 node27553 Absatzkanal node38083 Marketingpolitik node34211 Efficient Consumer Response ... node49082->node42477 node49082->node27553 node49082->node38083 node49082->node34211 node52673 Soziale Medien node52673->node39435 node40268 Marktsegmentierung node40268->node39435
      Mindmap Zuliefermarketing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zuliefermarketing-50809 node50809 Zuliefermarketing node39435 Marketing node50809->node39435 node49082 vertikales Marketing node50809->node49082 node45715 organisationales Kaufverhalten node50809->node45715 node42477 Push-Strategie node50809->node42477 node43118 Pull-Strategie node50809->node43118

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete