Direkt zum Inhalt

Landgericht

Definition: Was ist "Landgericht"?

Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit (Straf- und Zivilgerichte), das im Gerichtsaufbau zwischen Amtsgericht und Oberlandesgericht steht.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit (Straf- und Zivilgerichte), das im Gerichtsaufbau zwischen Amtsgericht und Oberlandesgericht steht.

    1. Das Landgericht besteht aus dem Präsidenten sowie der erforderlichen Zahl von Vorsitzenden Richtern und Richtern und entscheidet durch Kammern, die i.d.R. mit je drei Richtern besetzt sind (§§ 59–78b GVG; vgl. Kammer für Handelssachen), sofern nicht in den Prozessgesetzen anstelle der Kammer der Einzelrichter zu entscheiden hat (§ 75 GVG).

    2. Zuständigkeit: a) In Zivilsachen für alle bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, die nicht den Amtsgerichten zugewiesen sind, bes. für alle nichtvermögensrechtlichen Streitigkeiten; für vermögensrechtliche Ansprüche, deren Streitwert 5.000 Euro übersteigt; für Streitigkeiten, die ihm ohne Rücksicht auf den Streitwert (zwecks Erzielung einer einheitlichen Rechtsprechung) zugewiesen sind, z.B. Ansprüche gegen Beamte oder die für diese nach Art. 34 GG haftende staatliche oder öffentliche Körperschaft wegen Amtspflichtverletzung; Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen; Ansprüche wegen unwahrer Angaben bei der Emission von Wertpapieren (§§ 45 ff. BörsG); zuständig ferner zur Entscheidung über Berufungen (bei Streitwert über 600 Euro, § 511 ZPO) und Beschwerden gegen Urteile und Beschlüsse des Amtsgerichts mit Ausnahme der amtsgerichtlichen Entscheidungen in Familiensachen und Kindschaftssachen bei denen das Oberlandesgericht über Rechtsmittel entscheidet. Patentstreitigkeiten sind bestimmten Landgerichten für größere Bezirke zugewiesen (z.B. Frankfurt a.M. für Hessen und Rheinland-Pfalz).

    b) In Strafsachen ist Landgericht im ersten Rechtszug zuständig zur Aburteilung von Verbrechen (insoweit auch als Schwurgericht) und Vergehen, soweit nicht das Amtsgericht oder das Oberlandesgericht zuständig ist; es entscheidet ferner über Berufungen und Beschwerden gegen Urteile und Beschlüsse des Amtsgerichts (§§ 73 ff. GVG).

    3. Vor dem Landgericht besteht i.d.R. Anwaltszwang.

    4. Gegen erstinstanzliche Urteile des Landgerichts in Zivilsachen ist Berufung an das Oberlandesgericht, u.U. auch die Sprungrevision an den Bundesgerichtshof gegeben; gegen Beschlüsse i.d.R. Beschwerde an das Oberlandesgericht.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Landgericht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Landgericht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/landgericht-40720 node40720 Landgericht node27405 Berufung node40720->node27405 node26954 Anwaltszwang node40720->node26954 node45842 ordentliche Gerichtsbarkeit node40720->node45842 node31206 Arbeitsgerichtsbarkeit node44223 Stiftung node44223->node27405 node27405->node31206 node41927 Partei node45729 Revision node45729->node27405 node45729->node26954 node26954->node31206 node26954->node41927 node42600 Rechtsanwalt node26954->node42600 node27400 Amtsgericht node27400->node40720 node42296 Oberlandesgericht (OLG) node42600->node45842 node45842->node31206 node45842->node27400 node45842->node42296 node29826 Dienstvertrag node29826->node40720 node30387 Arbeitsvertrag node29826->node30387 node47440 Werkvertrag node29826->node47440 node41890 Jahresabschluss node29883 Arbeitnehmer node27889 Aktiengesellschaft (AG) node28617 Corporate Governance node31617 Aufsichtsrat node28617->node31617 node31617->node40720 node31617->node41890 node31617->node29883 node31617->node27889 node39302 Kündigungsfristen node39302->node29826 node36101 Handelsvertreter node36101->node29826 node43500 patriarchalischer Führungsstil node43500->node27405
    Mindmap Landgericht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/landgericht-40720 node40720 Landgericht node45842 ordentliche Gerichtsbarkeit node40720->node45842 node26954 Anwaltszwang node40720->node26954 node27405 Berufung node40720->node27405 node29826 Dienstvertrag node29826->node40720 node31617 Aufsichtsrat node31617->node40720

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete