Direkt zum Inhalt

Zivilisation

Definition: Was ist "Zivilisation"?

Die Zivilisation entspringt der Kultur, indem wissenschaftlicher, technischer und wirtschaftlicher  Fortschritt gebündelt werden, um Grundbedürfnisse einfach und bequem zu befriedigen, Gewohnheiten zu etablieren und Sicherheiten zu garantieren.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Zivilisation, Kultur und Natur
    3. Zivilisation als Zivilisierung
    4. Kritik und Ausblick

    Allgemein

    Die Zivilisation entspringt der Kultur, indem wissenschaftlicher, technischer und wirtschaftlicher Fortschritt gebündelt werden, um Grundbedürfnisse einfach und bequem zu befriedigen, Gewohnheiten zu etablieren und Sicherheiten zu garantieren. Hervorstechende Merkmale sind die Bildung von Staaten und Städten, die Nutzung der Schrift, die Errichtung von Transport- und Kommunikationsnetzen, die Einrichtung eines Versorgungs- und Gesundheitssystems, die Neuorganisation der Arbeit im Sinne der Arbeitsteilung zur Mehrung des Wohlstands (zunächst zumindest einer Elite) und in einem späten Stadium die Entstehung der Konsumgesellschaft.

    Zivilisation, Kultur und Natur

    Unter Kultur wird das vom Menschen materiell und immateriell Geschaffene verstanden, im Gegensatz etwa zur Natur. Diese ist der Teil der Welt, der im Wesentlichen nicht durch den Menschen verursacht, sondern von selbst entstanden ist, wie das Tier- und Pflanzenreich. Die Zivilisation erhebt sich über die Kultur wie die Kultur über die Natur. Sie bringt einen gesellschaftlichen Fortschritt oder zumindest einen unerschütterlichen Fortschrittsglauben ebenso mit sich wie eine Zivilisationsmüdigkeit, in der man sich wieder nach der ursprünglichen Kultur und der ungebändigten Natur sehnt oder nach dem, was man sich darunter vorstellt. Zivilisationskrankheiten wie Karies, Bluthochdruck und Übergewicht nehmen zu.

    Zivilisation als Zivilisierung

    Die Zivilisierung bei Norbert Elias ist eine ständige Fortentwicklung der Persönlichkeitsstrukturen und Verhaltensweisen in Abhängigkeit von Sozialstrukturen. Sie kann, wie zur Zeit des Nationalsozialismus, in eine Entzivilisierung münden, ist also kein unumkehrbarer Prozess. In seinem Werk "Über den Prozeß der Zivilisation" von 1939 schildert der Soziologe die Verfeinerung der Sitten und Gebräuche vom Mittelalter bis zur Wende zum 20. Jahrhundert, wobei er u.a. auf die Gewaltbereitschaft, die Geschlechtlichkeit und die Gewohnheiten beim Essen und Trinken eingeht. In einem späteren Werk analysiert er das Dritte Reich mit seinem zivilisatorischen Rückschritt.

    Kritik und Ausblick

    Ein Problem der Zivilisation ist die Bündelung von Macht in den Händen weniger Personen und Gruppen auf wirtschaftlicher und politischer Ebene. Diese legen fest, was Kultur bedeutet und wie man Mensch und Natur behandelt. Sie beuten während der Kolonialzeit fremde Völker und im Industriezeitalter einfache Arbeiter aus. Noch in der Gegenwart bestimmen sie über die Grundzüge der Lebensgestaltung von der Wiege bis zur Bahre. Kulturkritik als Zivilisationskritik ist laut Duden die "Kritik an den Folgeerscheinungen der Zivilisation". Informationsethik, Technikethik, Medizinethik, Politikethik, Wirtschaftsethik und Umweltethik können hierbei eine Rolle spielen.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zivilisation"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Zivilisation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zivilisation-123144 node123144 Zivilisation node48644 Wirtschaftsethik node123144->node48644 node28649 Arbeitsteilung node123144->node28649 node45614 Prozess node123144->node45614 node43260 Stadt node123144->node43260 node31465 Arbeit node123144->node31465 node99882 Agilität node99882->node45614 node122433 Lockdown node122433->node48644 node54195 Digitalisierung node54195->node48644 node34332 Ethik node48644->node34332 node35657 Globalisierung node35657->node28649 node43095 Organisationsstruktur node43095->node28649 node48480 Taylorismus node28649->node48480 node49466 Währungsrisiko node54371 Digitaler Zwilling node54371->node45614 node44840 Personalabteilung node44840->node45614 node45614->node49466 node38061 Kapital node48480->node31465 node54080 Wirtschaft node54080->node48644 node54080->node31465 node45598 Produktionsfaktoren node31465->node28649 node31465->node38061 node31465->node45598 node39607 Megastadt node39607->node43260 node48268 Urbanisierung node48268->node43260 node42448 Segregation node42448->node43260 node34968 Global City node34968->node43260
    Mindmap Zivilisation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zivilisation-123144 node123144 Zivilisation node43260 Stadt node123144->node43260 node31465 Arbeit node123144->node31465 node45614 Prozess node123144->node45614 node28649 Arbeitsteilung node123144->node28649 node48644 Wirtschaftsethik node123144->node48644

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete