Direkt zum Inhalt

Image

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Konzept aus der Markt- und Werbepsychologie, das als die Quintessenz der Einstellungen verstanden werden kann, die Konsumenten einem Produkt, einer Dienstleistung oder einer Idee entgegenbringen. Wie Einstellungen stammen Images aus der direkten oder indirekten Erfahrung. Bei ihnen lassen sich
    (1) kognitive (Was weiß ich über den Gegenstand?),
    (2) evaluative (Wie werte ich den Gegenstand?) und
    (3) konative (Wie möchte ich dem Gegenstand gegenüber handeln?) Komponenten voneinander abheben. Für die Imageanalyse gibt es eine Vielzahl von quantitativen (auf Skalierungsverfahren beruhenden) und qualitativen Verfahren. Der Imagegestaltung dienen marketingpolitische Instrumente, also der Preis, die Produktgestaltung, die Werbung und der Absatzweg.

    Firmenimage: Public Relations (PR).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Image Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/image-34829 node34829 Image node40704 Markt- und Werbepsychologie node34829->node40704 node52632 Hörfunk node51902 interne Beratung node51902->node34829 node31707 Beratung node51902->node31707 node47959 Trading-up node27259 Betriebsformen des Handels node29547 Discountgeschäft node52131 Discounter node52131->node34829 node52131->node47959 node52131->node27259 node52131->node29547 node33361 Fernsehspot node52648 Fernsehen node52656 Werbespot node52656->node34829 node52656->node52632 node52656->node33361 node52656->node52648 node37954 Kannibalismus-Effekt node43401 Spillover-Effekt node43401->node34829 node47472 Umbrella-Effekt node47472->node34829 node47472->node37954 node47472->node43401 node36783 Feldtheorie node36783->node40704
      Mindmap Image Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/image-34829 node34829 Image node40704 Markt- und Werbepsychologie node34829->node40704 node47472 Umbrella-Effekt node47472->node34829 node52656 Werbespot node52656->node34829 node52131 Discounter node52131->node34829 node51902 interne Beratung node51902->node34829

      News SpringerProfessional.de

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg
      HHL Leipzig Graduate School of Management,
      Lehrstuhl für Marketingmanagement
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The singular value decomposition (SVD) is an important and very versatile tool for matrix computations with a variety of uses. The contribution briefly introduces the concept of the SVD and basic facts about it and then describes two classes of …
      Color image quantization is used in several tasks of color image processing as an image segmentation, image compression, image watermarking, etc. In this paper we consider four traditional (MSE, PSNR, DE76 and DM) and four new perceptual metrics …
      In recent years, digital pathology, computational storage and computing capabilities have been evolved rapidly. Computer software provides a possibility to automatically identify tissue types of high-resolution microscopic images, thus greatly …

      Sachgebiete